Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 19 2011

bee8bit
1229 3dab
good ad hurts...
Reposted fromBestAds BestAds

August 05 2011

bee8bit
Play fullscreen
Epic :)
Reposted fromZuu Zuu

August 03 2011

bee8bit
Letzte Nacht, gegen 3 Uhr, hat überraschend der Nachbar bei mir geklingelt. Mir ist vor Schreck fast die Bohrmaschine aus der Hand gefallen.
Reposted fromvscd vscd

March 15 2011

bee8bit

March 09 2011

bee8bit
bee8bit
Die Plagiatsaffäre hat dem Ansehen von CDU/CSU nicht nachhaltig geschadet.

// Bei den einen, weil die CDU/CSU dort kein Ansehen hatte, das sie verlieren konnte. Bei den anderen, weil sie von der Realität hinreichend weit entfernt sind, um nicht auf ihre Signale reagieren zu müssen.
Umfrage: Union erholt sich nach Guttenberg-Rücktritt | Politik | ZEIT ONLINE
Reposted fromkrekk krekk

February 25 2011

bee8bit
Raumgestaltung via Projektor
Reposted fromdftba dftba
bee8bit

DIE ANFRAGE

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind als Werbeagentur mit der aktuellen BILD-Kampagne betraut, in der wir hochkarätigen Prominenten eine Bühne bieten, ihre offene, ehrliche und ungeschönte Meinung zur BILD mitzuteilen.

Derzeit planen wir die nächste Produktionsphase für Frühjahr 2011. Die neu zu produzierenden TV- und Kinospots sowie Plakat- und Anzeigenmotive sollen die bestehenden Motive von Veronica Ferres, Thomas Gottschalk, Philipp Lahm, Richard von Weizsäcker, Mario Barth u.v.m. ergänzen.

Für diese Fortführung der Kampagne möchten wir sehr gern “Wir sind Helden” gewinnen.

Das schöne an der Kampagne ist, dass sie einem guten Zweck zu Gute kommt. BILD spendet in Namen jedes Prominenten 10.000,- Euro an einen von Ihnen zu bestimmenden Zweck.

Lassen Sie uns gern telefonieren und die Details besprechen. Zur Detailinformation senden wir Ihnen bereits heute anbei einige weiterführende Informationen.

Ich freue mich dazu von Ihnen zu hören.
Herzliche Grüße aus Hamburg,
Jung von Matt/Alster Werbeagentur GmbH

DIE ANTWORT

Liebe Werbeagentur Jung von Matt,

bzgl. Eurer Anfrage, ob wir bei der aktuellen Bild -Kampagne mitmachen wollen:

Ich glaub, es hackt.

Die laufende Plakat -Aktion der Bild -Zeitung mit sogenannten Testimonials, also irgendwelchem kommentierendem Geseiere (Auch kritischem! Hört, hört!) von sogenannten Prominenten (auch Kritischen! Oho!) ist das Perfideste, was mir seit langer Zeit untergekommen ist. Will heißen: nach Euren Maßstäben sicher eine gelungene Aktion.

Selten hat eine Werbekampagne so geschickt mit der Dummheit auf allen Seiten gespielt. Da sind auf der einen Seite die Promis, die sich denken: Hmm, die Bildzeitung, mal ehrlich, das lesen schon wahnsinnig viele Leute, das wär schon schick… Aber irgendwie geht das eigentlich nicht, ne, weil ist ja irgendwie unter meinem Niveau/ evil/ zu sichtbar berechnend… Und dann kommt ihr, liebe Agentur, und baut diesen armen gespaltenen Prominenten eine Brücke, eine wackelige, glitschige, aber hey, was soll´s, auf der anderen Seite liegt, sagen wir mal, eine Tüte Gummibärchen. Ihr sagt jenen Promis: wisst ihr was, ihr kriegt einfach kein Geld! Wir spenden einfach ein bisschen Kohle in eurem Namen, dann passt das schon, weil, wer spendet, der kann kein Ego haben, verstehste? Und außerdem, pass auf, jetzt  kommt´s: ihr könnt sagen, WAS IHR WOLLT!

Und dann denken sich diese Promis, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, irgendeine pseudo -distanziertes Gewäsch aus, irgendwas “total Spitzfindiges”, oder Clever- Unverbindliches, oder Überhebliches, oder… Und glauben, so kämen sie aus der Nummer raus, ohne ihr Gesicht zu verlieren. Und haben trotzdem unheimlich viele saudumme Menschen erreicht! Hurra.

Auf der anderen Seite, das erklärt sich von selbst, der Rezipient, der saudumme, der sich denkt: Mensch, diese Bild -Zeitung, die traut sich was.

Und, die dritte Seite: Ihr, liebe jungdynamische Menschen, die ihr, zumindest in einem sehr spezialisierten Teil eures Gehirns, genau wisst, was ihr tut. Außer vielleicht, wenn ihr auf die Idee kommt, “Wir sind Helden” für die Kampagne anzufragen, weil, mal ehrlich, das wäre doch total lustig, wenn ausgerechnet die…

Das Problem dabei: ich hab wahrscheinlich mit der Hälfte von euch studiert, und ich weiß, dass ihr im ersten Semester lernt, dass das Medium die Botschaft ist. Oder, noch mal anders gesagt, dass es kein “Gutes im Schlechten” gibt. Das heißt: ich weiß, dass ihr wisst, und ich weiß, dass ihr drauf scheißt.

Die BILD -Zeitung ist kein augenzwinkernd zu betrachtendes Trash -Kulturgut und kein harmloses “Guilty Pleasure” für wohlfrisierte Aufstreber, keine witzige soziale Referenz und kein Lifestyle -Zitat. Und schon gar nicht ist die Bild -Zeitung das, als was ihr sie verkaufen wollt: Hassgeliebtes, aber weitestgehend harmloses Inventar eines eigentlich viel schlaueren Deutschlands.

Die Bildzeitung ist ein gefährliches politisches Instrument – nicht nur ein stark vergrößerndes Fernrohr in den Abgrund, sondern ein bösartiges Wesen, das Deutschland nicht beschreibt, sondern macht. Mit einer Agenda.

In der Gefahr, dass ich mich wiederhole: ich glaub es hackt.

Mit höflichen Grüßen,
Judith Holofernes

Wir sind Helden
Reposted fromlit lit

February 18 2011

bee8bit
According to data released by EUROSTAT, the European Union’s statistics agency, one third of internet users in the EU caught a computer virus, despite the fact that 84% of internet users used IT security software (anti-virus, anti-spam or firewall) for protection.
via Report: AV users still get infected with malware | ZDNet
Reposted fromitsec itsec

February 02 2011

In Bad Hersfeld können gerade keine Autos mehr zugelassen ...

In Bad Hersfeld können gerade keine Autos mehr zugelassen werden. Jemand hat im Landratsamt die Server geklaut.

Immerhin wird die Wiederbeschaffung der Daten einfach. Die sind ja inzwischen zigfach weiterverkauft worden. Einfach bei der GEZ nachfragen, oder bei einem der anderen Datenhändler.

Oh und um die Daten der Bürger auf den PCs würde ich mir keine Sorgen machen. Das ist bestimmt alles ordentlich verschlüsselt. Wir haben es hier schließlich mit einer deutschen Kommunalverwaltung zu tun. Die sind bekanntlich bestens ausgestattet.

Reposted fromfefe fefe

January 21 2011

January 15 2011

bee8bit
9620 dba8 500
The other pencil numbers
Reposted fromervilha ervilha

December 12 2010

Kunde hat heute seinen FTP-Server ausgeschaltet, weil sich 'Anonymous' eingeloggt hat. #herr #schmeiß #hirn #vom #himmel
iGenart
Reposted fromScytale Scytale viaraumfahrtagentur raumfahrtagentur

December 09 2010

bee8bit
Ich fürchte, wir werden da mal aktiver werden müssen. Daher hier meine Forderungen.
  1. Ich fordere Fußfesseln für Innenpolitiker und Handfesseln für Mitglieder in Schützenvereinen.
  2. Besondere Gefährder (unserer Freiheiten) wie Innenminister und Polizeipräsidenten sollten ab sofort im Atombunker unter Dauerverschluss bleiben, schon zu ihrer eigenen Sicherheit. Kommunikation mit der Außenwelt müssen wir verhindern, damit sie nicht von Terrordrohungen beeinflusst werden können, denn das ist ja genau das, was die Terroristen wollen!
  3. Der Fahr- und Flugdienst des Bundestages muss aus Sicherheitsgründen sofort eingestellt werden. Abgeordnete können übergangsweise in der Tiefgarage übernachten, Schlafsäcke werden gestellt.
  4. Die Gefahr durch deutschstämmige Panikmacher wächst ständig, und wir sind es unseren Kindern schuldig, hier hart und kompromisslos durchzugreifen. Keinen Zugang zu Computern und Telefonen mehr für Parteien und Parteipolitiker!
  5. Im Übrigen fordere ich ein Verdummungsverbot für Problempolitiker und eine vollständige Vorratsdatenspeicherung für Abgeordnete und alles von Ministerialdirektor an aufwärts (und zwar auch die Inhalte, nicht nur die Trafficdaten!). Selbstverständlich so, dass die Öffentlichkeit jederzeit ohne Angabe von Gründen Einblick nehmen darf. Es geht hier schließlich um die Sicherheit!
  6. Desweiteren können wir ja auch, wenn unsere Politiker nicht mehr ihren Bunker verlassen, das Flugsicherheitstheater rückstandsfrei entsorgen. Die freigewordenen Analproben- und Nacktscanner-Ressourcen verschieben wir zur Erhaltung der Arbeitsplätze in den Bundestag, wo sie an den Lobbyistenzugängen in Reihe geschaltet werden.
  7. Um wirtschaftlich motivierte Terrordrohungen zu unterbinden, wird der Derivathandel bei Terrorwarnungen für 23 Tage ausgesetzt, und auch rückwirkend rückgängig gemacht, wenn doch eine durchrutscht. Es darf nicht länger möglich sein, dass skrupellose Politiker und Lobbyisten aus Terrorpanik Profit schlagen!
  8. Alle zukünftigen Vorschläge für Sicherheitstechnologien müssen vorher fünf Jahre lang extensiv (mindestens fünfmal täglich) an allen Abgeordneten und Lobbyisten im Bundestag und den Landtägen angewendet werden, damit man auch sicher weiss, ob sie funktionieren.
Zum Zeichen unserer Kompromissbereitschaft sind wir bereit, bei einer dieser Forderungen geringfügig Abstriche in Kauf zu nehmen, selbstverständlich bei entsprechender Gegenleistung an anderer Stelle. Z.B. Betten statt Schlafsäcke in der Tiefgarage. Wir sind ja mindestens genau so kompromissfähig wie Schäuble und De Maiziere!
— via Boah ich könnte kotzen, das wird immer übler. (Fefes Blog)
Reposted fromgemuese gemuese
bee8bit

Liebe Raucher, Ihr stinkt!

In den letzten Tagen gab es einige verwirrte Blogposts, in denen der Eindruck erweckt wurde, es gebe eine Verschwörung der Nichtraucher, alle Raucher zum gesunden Lebenswandel zu zwingen. Ich versichere euch, dies ist nicht der Fall. Uns ist total egal, welchen gefährlichen Hobbies ihr in eurer Freizeit nachgeht, sei es Kippendrehen oder Drachenfliegen.

Auch erkennen wir durchaus euren aktiven Kampf für das Recht auf die Zerstörung des eigenen Körpers an. Wir haben nur einzuwenden, dass diese Zerstörung durch z.B. das Rammen eines Nagels in den eigenen Augapfel wesentlich effizienter, kostengünstiger und, nun ja, glaubwürdiger ausgeführt werden könnte.

Wir verstehen auch eure Furcht, dass Raucher an den Rand der Gesellschaft gedrückt werden könnten, sehen aber keinen Anlass für diese Angst, in einem Land, in dem ich rund um die Uhr an jedem Ort problemlos und praktisch ohne Hürden Zigaretten in beliebiger Menge kaufen kann.

Auch finden wir es putzig, wenn ihr euer Rauchen als Rebellion gegen das Establishment verkaufen wollt, kommen aber nicht umhin zu bemäkeln, dass andere Rebellionen doch etwas — nun ja — rebellischer daherkamen.

Auch finden wir euren Kampf für die Freiheit, jederzeit und überall alles vollstinken zu können durchaus beachtlich, müssen allerdings auch einschränkend anmerken, dass auch ihr nicht wollt, dass jeder jederzeit alles vollstinken darf, indem er vor den Tresen scheißt.

Liebe Raucher, der einzige Grund, warum wir euch eure Glimmstängelchen wegnehmen wollen, und das hat euch vermutlich noch niemand gesagt weil es als unhöflich gilt:
Ihr stinkt!

Wenn ich abends in eine Kneipe gehe, dann stinken danach meine Haare, meine Haut, meine Kleidung. Mein Kopfkissen wird am nächsten morgen stinken, mein Schädel wird noch den ganzen Tag brummen, alles nur wegen eurer Kippen. Ich weiß, ihr glaubt, ich würde übertreiben, weil ihr es selbst nicht riecht, weil euer Geruchssinn durch das Rauchen so im Arsch ist (anders würdet ihr das auch kaum aushalten) und weil ihr die Kopfschmerzen für normal haltet, weil ihr sie jeden Tag habt, weil ihr ja jeden Tag raucht.

Liebe Raucher, hört auf mit “Geht doch in Nichtraucherkneipen”! Diese gibt es nämlich nicht. Mir ist in Berlin nicht eine Kneipe bekannt, in der man nur einfach ein Bierchen trinken kann, ohne dass dort auch geraucht oder gegessen würde. Jede Kneipe stinkt nach Kippen oder nach Fett.

Liebe Raucher, und jetzt kommt uns nicht mit mangelnder Toleranz. Unsere Toleranz euch gegenüber ist sehr groß: Wenn ihr euch in der U-Bahn neben uns setzt, den letzten Zigarettenzug noch in der Lunge. Wenn ihr mit uns redet, jedes Wort stinkend wie ein Aschenbecher. Wenn ihr am Arbeitsplatz eine Sonderpause bekommt, nur weil ihr rauchen wollt.

Liebe Raucher, ihr regt euch auf weil ihr in einem Restaurant zum Rauchen mal kurz raus müsst? Weil gegen euren Willen auch eure Luft besser wird, auch euer Essen besser schmeckt, auch ihr am nächsten morgen weniger Kopfschmerzen habt? Ihr regt euch auf, weil wir von euch genug Rücksichtnahme einfordern, um nicht mehr vollgequalmt zu werden?

Liebe Raucher, habt ihr sonst nichts zum Aufregen?

Liebe Raucher, Ihr stinkt! « 343max
Reposted fromgemuese gemuese

December 08 2010

bee8bit

Berlin. In der S-Bahn.


Die S-Bahn hält zwischen zwei Bahnhöfen. Durchsage des Zugführers:


“Werte Fahrgäste, es befinden sich Kinder auf den Gleisen. Da es uns das Gesetz verbietet, diese zu überfahren, verzögert sich die Weiterfahrt auf unbestimmt Zeit!”


Einige Minuten vergehen.


Erneute Durchsage: “Da es in der zwischenzeit keine Gesetzesänderungen gab, müssen wir weiter warten!”

TOTALBASH.org - ALLE Chatlogs und Quotes vereint!
Reposted fromkanikani kanikani viaastrid astrid
bee8bit

Me: “Well, you probably use Mozilla Firefox or Internet Explorer to access the internet.”

Client: “No, no, you’re mistaken. We go directly to internet.”

Clients From Hell : Me: “Now just clear the cache memory in your...
Reposted from1stmachine 1stmachine viaastrid astrid

Brüller der Woche: Diese Mitteilung des US-Außenministeriums ...

Brüller der Woche: Diese Mitteilung des US-Außenministeriums vom 7. Dezember 2010. Ja, von heute. Hier ist die Überschrift. Achtung: hinsetzen. Kann man sich gar nicht ausdenken, sowas.
U.S. to Host World Press Freedom Day in 2011
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA, nee klar, Pressefreiheit, die haltet ihr hoch, das sieht man ja gerade priiiima.
Reposted fromfefe fefe

December 05 2010

bee8bit
Als ich 14 Jahre alt war, wollte ich eine Freundin haben. 
Als ich 16 wurde, fand ich endlich eine, aber sie war mir nicht leidenschaftlich genug - also wollte ich unbedingt eine leidenschaftliche Freundin haben. 
Als ich 18 war, ging ich mit einer leidenschaftlichen Frau aus, aber sie war sehr sensibel. Für sie war immer gleich alles furchtbar, sie war die Königin der Dramatik, weinte immer und drohte sogar, sich umzubringen. 
Ich erkannte, dass ich doch lieber eine selbstsichere Freundin haben wollte. 
Als ich 20 wurde, begegnete ich einer selbstsicheren Frau, aber sie war langweilig, dass ich mich entschloss, eine aufregende Freundin zu suchen. 
Mit 22 traf ich eine aufregende Frau, konnte aber mit ihrem Rhythmus nicht Schritt halten. Sie wechselte ständig ihre Interessen, war impulsiv und stritt mit jedem. Anfangs war ich darüber amüsiert, aber ich erkannte bald, dass unsere Verbindung keine Zukunft haben konnte. 
Ich suchte daher ab diesem Zeitpunkt nach einer zielstrebigen Frau. 
Mit 24 traf ich sie; intelligent, zielstrebig und bodenständig. Sie war eine Kollegin von mir, meine Stellvertreterin. Sie war so zielstrebig, dass sie meinen Chef bumste und meine Stelle bekam. 
Jetzt 27 Jahre alt und vernünftig, suche ich eine Frau mit großen Titten.
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl